Norden Westen Osten Süden


Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizLondonNewsletter abonnierenLinksSuchen nach JobsRedaktionImpressum
Someone To Watch Over Me

CD / Solo (Susan Boyle)
 
Susan Boyles neuestes Studio-Album, das durch seinen ruhigen Charakter sehr gut in die vorweihnachtliche Zeit passt. Die "Britain's Got Talent 2009"-Gewinnerin interpretiert zehn Songs auf einem mit knappen 35 Minuten sehr kurzen Album.
 
Von Christian Heyden
Vor dieser Bilanz muss man schon den Hut ziehen: 14 Monate ist es her, dass Susan Boyle überraschend "Britain's Got Talent" gewonnen hat und von der englischen Hausfrau zur Megasellerin mit 14 Millionen verkauften Alben wurde. Mit ihrer mittlerweile dritten Album-Veröffentlichung beweist Boyle wieder einmal, dass dieser Erfolg nicht allein der Marketing-Maschinerie hinter ihr zu verdanken ist, sondern auch ihrer Stimme.

"Weniger ist mehr" scheint generell der Leitsatz der Einspielung gewesen sein, was sein Gutes haben kann, aber nicht jedermanns Geschmack ist. Herausgekommen ist ein unaufdringliches Album, das schön zum Anhören ist, aber keine wirklichen Highlights bietet. Auf der vorliegenden CD singt Boyle Eigeninterpretationen bekannter Pop-Songs und Klassiker. Jedes Arrangement (viel Klavier, gezielt eingesetzte Streicher oder ein kleiner Orchestersound) ist auf sie abgestimmt, wodurch das Album einen sehr festgelegten Charakter hat, mit dem Boyle auf Nummer Sicher geht - große Überraschungen sucht man vergeblich. Vermutlich deshalb auch die kurze Laufzeit - mehr Lieder und das Album würde langweilig.
Besonders gelungen sind der Opener "You Have To Be There" aus dem Musical "Kristina" und das Depeche Mode-Cover "Enjoy The Silence". Beide Songs macht sich Boyle gut zu Eigen und sie gefallen direkt beim ersten Anhören. Hier passen ihre schnörkellose Art zu singen, genau wie ihre warme Stimme sehr gut, um die melancholische Stimmung der beiden Lieder zu unterstreichen. Bei "Unchained Melody" und "Mad World" muss man allerdings erst einmal die sehr bekannten Versionen hinter sich lassen, um die Interpretationen von Boyle richtig genießen zu können. Etwas langweilig dagegen der Joni-Mitchell-Klassiker "Both Sides Now" - hier passt das sehr getragene Arrangement nicht richtig. "Lilac Wine" und "Autumn Leaves" plätschern vor sich hin, ohne einen richtigen Eindruck zu machen.

Ein kleines Ärgernis ist allerdings der titelgebende Track "Someone to watch over me". Ein kleines Ärgernis, da auch der Song wirklich sehr klein geworden ist - nach gut einer Minute ist Schluss. Da hätte man schon etwas mehr draus machen können. Der Song klingt gut in der vorliegenden Version, passt zu Boyles Stimme, wirkt aber nur wie ein Teaser auf das, was da noch kommen könnte.
 
 

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

Someone To Watch Over Me
(Susan Boyle)
 

 
Erscheinungsjahr 2011


Share |


© musicalzentrale 2014. Alle Angaben ohne Gewähr.

MUSICAL-TICKETS


Blue Man Group (Berlin)
Chicago (Stuttgart)
Das Phantom der Oper (Hamburg)
Das Wunder von Bern (Hamburg)
Dirty Dancing (Tour)
Gefährten (Berlin)
Grease (Tour)
Hinterm Horizont (Berlin)
König der Löwen (Hamburg)
Mamma Mia! (Stuttgart)
Rocky - Das Musical (Hamburg)
Sister Act (Oberhausen)
Show me (Berlin)
Shrek (Düsseldorf)
Starlight Express (Bochum)
Tarzan (Hamburg/Stuttgart)
We Will Rock You (München)
+++ AKTIONEN +++
Musicals in London, Wien und New York
Bücher/CDs/DVDs: Amazon, Suchmaschine: Hotels


MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.